🕙 Mo geschlossen | Di-So: 10:00-12:30 & 13:00-17:00

Herzlich willkommen Besuchen Sie das Jagdschloss Schorfheide Jagd & Macht Ausstellung im Museum Die Schorfheide Erleben Sie eine multimediale Inszenierung Trauen Sie sich. im roten Kaminsaal

SCHORFHEIDER SCHLOSSGESPRÄCHE 2021

Das Jagdschloss

Der Renaissancebau des Schlosses entstand um 1540 zunächst als typisch norddeutscher Backsteinbau, ganz ohne Schmuckfassade. Zuvor befand sich an dieser Stelle eine burgähnliche Anlage, von der keine Spuren mehr erhalten sind. Der Dachstuhl wurde 1662, nach der Zerstörung des Hauses im 30jährigen Krieg, wieder aufgebaut und ist heute noch im Originalzustand erhalten. Weiterlesen

Besucherhinweis

Das Jagdschloss Schorfheide erreichen Sie sowohl mit dem Auto, als auch mit dem öffentlichen Personennahverkehr. Für die Routenplanung können Sie den nachfolgenden Button für die Fahrplanauskunft der VBB nutzen.

Adresse

Schloßstraße 7, 16244 Schorfheide

Montags geschlossen (außer feiertags)

Mai bis September

Di bis So von 10 bis 12:30 und 13 bis 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr)

Oktober bis April

Di bis So von 10 bis 12:30 und 13 bis 16 Uhr (letzter Einlass 15 Uhr)

Am 24.12., 25.12., 31.12. und 01.01. ist das Jagdschloss geschlossen. Am 2. Weihnachtstag, 26.12., ist das Jagdschloss von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Jährliche Schließzeit: 2. bis 4. Januarwoche

Erwachsene: 7,00 €

Kinder bis 14 Jahre: 1,50 €

Gruppen ab 20 Personen: 5,00 €/Person

Führung: ab 50,00 € pro Gruppe

Für Inhaber der Ehrenamtskarte sowie Studenten und Schülern über 14 Jahren bieten wir einen reduzierten Eintrittspreis von 4,00 €.

Mitglieder im Museumsverband Brandenburg erhalten freien Eintritt.

Unser Flyer (pdf)

Veranstaltungs- und Museumsmanagement

Telefon 033393 662578

Touristinfomation/Führungen

Telefon 033393 65777

kontakt@jagdschloss-schorfheide.de

Kurz-Beschreibung

  • kein ausgewiesener Behindertenparkplatz vorhanden
  • Zugang Innenbereich: stufenlos
  • Zugang Außenbereich: stufenlos
  • Wegebeschaffenheit Außenbereich: Hauptweg Pflaster
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen im Jagdschloss vorhanden, Türbreite: 94cm, Bewegungsfläche vor dem WC: > 150cm x > 150cm, Haltegriffe beidseitig vorhanden

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ausstellungen

Veranstaltungen

Neuigkeiten

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Jahrestag!
Heute vor 123 Jahren erlegte Kaiser Wilhelm II. seinen 1.000 Hirsch in der Schorfheide. Hervorzuheben ist hierbei die Schussentfernung von 276 Schritt zum Rotwild. Aufgrund enger Verbundenheit der Forstbeamten zum Kaiser, errichteten sie ihrem Staatsoberhaupt diesen Gedenkstein mit der Inschrift in goldener Gravur: „Unser durchlauchtigster Markgraff und Herre Kaiser Wilhelm II. faellte allhier am 20. IX. anno domini 1898 Allerhöchst Seinen 1000. Edel Hirschen von 20 Enden“. Insgesamt erlegte der passionierte Jäger in 46 Jahren 78.330 Tiere.

Der Kaiser besuchte die Schorfheide nicht nur anlässlich der Jagd. Schon sein Vater Friedrich III. und sein Großvater Wilhelm I. empfingen Herrscher anderer Länder in der Schorfheide zur „grünen“ Jagddiplomatie. Und auch der letzte deutsche Kaiser tat es ihnen gleich. Erfahren Sie mehr dazu in der Ausstellung „Jagd und Macht“ im Jagdschloss Schorfheide.

📸: Eigene Aufnahme

#kaiserwilhelmII
#wanderung
#kaiser
#gedenkstein
#schloss
#jagdschlossschorfheide
#schorfheide
#museum
#jagdundmacht
#jäger
#jägerin
#history
#schloss
#visitbrandenburg
#brandenburg
#barnim
#jagdhund
#jagd
#jagdschloss
#wald
#geschichte
#zeitgeschichte
#instamuseum
#MuseSocial⁣
#MuseenEntdecken
#DigAMus
... Mehr sehenWeniger sehen

Jahrestag!
Heute vor 123 Jahren erlegte Kaiser Wilhelm II. seinen 1.000 Hirsch in der Schorfheide. Hervorzuheben ist hierbei die Schussentfernung von 276 Schritt zum Rotwild. Aufgrund enger Verbundenheit der Forstbeamten zum Kaiser, errichteten sie ihrem Staatsoberhaupt diesen Gedenkstein mit der Inschrift in goldener Gravur: „Unser durchlauchtigster Markgraff und Herre Kaiser Wilhelm II. faellte allhier am 20. IX. anno domini 1898 Allerhöchst Seinen 1000. Edel Hirschen von 20 Enden“. Insgesamt erlegte der passionierte Jäger in 46 Jahren 78.330 Tiere.

Der Kaiser besuchte die Schorfheide nicht nur anlässlich der Jagd. Schon sein Vater Friedrich III. und sein Großvater Wilhelm I. empfingen Herrscher anderer Länder in der Schorfheide zur „grünen“ Jagddiplomatie. Und auch der letzte deutsche Kaiser tat es ihnen gleich. Erfahren Sie mehr dazu in der Ausstellung „Jagd und Macht“ im Jagdschloss Schorfheide.
 
📸: Eigene Aufnahme

#kaiserwilhelmII
#wanderung
#kaiser
#gedenkstein
#schloss
#jagdschlossschorfheide 
#schorfheide 
#museum 
#jagdundmacht 
#jäger 
#jägerin 
#history 
#schloss 
#visitbrandenburg 
#brandenburg 
#barnim 
#jagdhund 
#jagd 
#jagdschloss 
#wald 
#geschichte 
#zeitgeschichte 
#instamuseum 
#MuseSocial⁣
#MuseenEntdecken 
#DigAMus

Kommentar auf Facebook

Leider Fehler im Text.... Der Vater von Wilhelm ll. war Friedrich lll., der 99 Tage- Kaiser.

Neben dem Besuch unserer Ausstellung „Jagd und Macht“ finden auch viele glückliche Paare den Weg ins Jagdschoss Schorfheide. Hier können sie sich im Trausaal das Jawort geben und vor traumhafter Kulisse davonreiten.
In vielerlei Hinsicht lohnt sich der Besuch des Jagdschlosses.

📸: Eigene Aufnahme

#kutsche
#pferd
#hochzeit
#trauung
#weeding
#landleben
#schloss
#jagdschlossschorfheide
#schorfheide
#museum
#jagdundmacht
#jäger
#jägerin
#history
#schloss
#visitbrandenburg
#brandenburg
#barnim
#jagdhund
#jagd
#jagdschloss
#wald
#geschichte
#zeitgeschichte
#instamuseum
#MuseSocial⁣
#MuseenEntdecken
#DigAMus
... Mehr sehenWeniger sehen

Neben dem Besuch unserer Ausstellung „Jagd und Macht“ finden auch viele glückliche Paare den Weg ins Jagdschoss Schorfheide. Hier können sie sich im Trausaal das Jawort geben und vor traumhafter Kulisse davonreiten. 
In vielerlei Hinsicht lohnt sich der Besuch des Jagdschlosses.

📸: Eigene Aufnahme

#kutsche
#pferd
#hochzeit
#trauung
#weeding
#landleben
#schloss
#jagdschlossschorfheide 
#schorfheide 
#museum 
#jagdundmacht 
#jäger 
#jägerin 
#history 
#schloss 
#visitbrandenburg 
#brandenburg 
#barnim 
#jagdhund 
#jagd 
#jagdschloss 
#wald 
#geschichte 
#zeitgeschichte 
#instamuseum 
#MuseSocial⁣
#MuseenEntdecken 
#DigAMus
Mehr ansehen

Instagram

Jahrestag!
Heute vor 123 Jahren erlegte Kaiser Wilhelm II. seinen 1.000 Hirsch in der Schorfheide. Hervorzuheben ist hierbei die Schussentfernung von 276 Schritt zum Rotwild. Aufgrund enger Verbundenheit der Forstbeamten zum Kaiser, errichteten sie ihrem Staatsoberhaupt diesen Gedenkstein mit der Inschrift in goldener Gravur: „Unser durchlauchtigster Markgraff und Herre Kaiser Wilhelm II. faellte allhier am 20. IX. anno domini 1898 Allerhöchst Seinen 1000. Edel Hirschen von 20 Enden“. Insgesamt erlegte der passionierte Jäger in 46 Jahren 78.330 Tiere.

Der Kaiser besuchte die Schorfheide nicht nur anlässlich der Jagd. Schon sein Vater Friedrich III. und sein Großvater Wilhelm I. empfingen Herrscher anderer Länder in der Schorfheide zur „grünen“ Jagddiplomatie. Und auch der letzte deutsche Kaiser tat es ihnen gleich. Erfahren Sie mehr dazu in der Ausstellung „Jagd und Macht“ im Jagdschloss Schorfheide.
 
📸: Eigene Aufnahme

#kaiserwilhelmII
#wanderung
#kaiser
#gedenkstein
#schloss
#jagdschlossschorfheide
#schorfheide
#museum
#jagdundmacht
#jäger
#jägerin
#history
#schloss
#visitbrandenburg
#brandenburg
#barnim
#jagdhund
#jagd
#jagdschloss
#wald
#geschichte
#zeitgeschichte
#instamuseum
#MuseSocial⁣
#MuseenEntdecken
#DigAMus
...

89 3

Neben dem Besuch unserer Ausstellung „Jagd und Macht“ finden auch viele glückliche Paare den Weg ins Jagdschoss Schorfheide. Hier können sie sich im Trausaal das Jawort geben und vor traumhafter Kulisse davonreiten.
In vielerlei Hinsicht lohnt sich der Besuch des Jagdschlosses.

📸: Eigene Aufnahme

#kutsche
#pferd
#hochzeit
#trauung
#weeding
#landleben
#schloss
#jagdschlossschorfheide
#schorfheide
#museum
#jagdundmacht
#jäger
#jägerin
#history
#schloss
#visitbrandenburg
#brandenburg
#barnim
#jagdhund
#jagd
#jagdschloss
#wald
#geschichte
#zeitgeschichte
#instamuseum
#MuseSocial⁣
#MuseenEntdecken
#DigAMus
...

36 0

Vortrag 18.09.2021 – „Nicht originell! Zu den ästhetischen und ideologischen Voraussetzungen faschistischer Kunst in Deutschland“ „Matador“, der stärkste Hirsch seinerzeit, wurde am 22. September 1942 von Hermann Göring in der ostpreußischen Rominter Heide erlegt. Festgehalten wurde das Rotwild auf diesem Ölgemälde von Gerhard Löbenberg, der auch weitere Trophäen Görings abbildete.

Kunst spielte im Nationalsozialismus eine wesentliche Rolle, wobei die Bild- und Architekturproduktion nicht als Solitär in der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts stand, sondern mit den Stilentwicklungen der Moderne vielfältig verwoben war.

Am Samstag den 18. September 2021 um 15:00 Uhr sind Sie herzlich ins Jagdschloss Schorfheide zu einem Vortrag von Dr. Johannes Vincent Knecht eingeladen. Sein Beitrag unternimmt den Versuch, die ästhetischen und ideologischen Bezugnahmen der Kunst in ihrer Kontinuität und Widersprüchlichkeit zu entfalten. Eintritt: 8,00 €

🖼: Rominter Hirsch „Matador“. 1942/43, Gerhard Löbenberg (1891-1967), Oberfinanzdirektion, Berlin, aus: Natur und Jagd in der Malerei von Gerhard Löbenberg, Verlag Neumann-Neudamm 2004

#jagdundmode
#zweiterweltkrieg
#braunekultur
#drindl
#diva
#museenentdecken
#1945
#braunekultur
#kunst
#schorfheide
#visitbrandenburg
#brandenburg
#barnim
#großschönebeck
#drittesreich
#propaganda
#vorträge
#jagdschloss
#schloss
#geschichte
#museum
#zeitgeschichte
#history
#instamuseum
#MuseSocial
#MuseenEntdecken
#DigAMus
...

81 1

Auch in diesem Jahr lädt das Jagdschloss Schorfheide seine Besucher zum Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 um 14:00 Uhr zu einem Vortrag ein. Passend zum diesjährigen Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ wird Beatrice Szameitat "Die Kunst der Augentäuschung – Das Trompe-l’œil" beleuchten.

Das heutige Bild zeigt ein solches Trompe-l’œil. Der Niederländer Johannes Leemans stellt in seinem Kunstwerk verschiedenste Jagdutensilien dar, unter anderem sind eine Saufeder, ein Vogelkäfig, Pfeil und Bogen sowie Fischernetze zu sehen.
 
Um Voranmeldung in der Tourist-Information im Jagdschloss Schorfheide in Groß Schönebeck oder unter Telefon 033393 65777 wird gebeten, der Eintritt ist frei. Das Jagdschloss Schorfheide und seine Ausstellung 'Jagd und Macht' haben am Tag des offenen Denkmals von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet und auch der Eintritt in die Ausstellung ist frei.
 
🖼: Stillleben mit Jagdwaffen und -gerät, 1669, Johannes Leemans (1633-1688), Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg https://commons.wikimedia.org/wiki/File:1669_Leemans_Stillleben_mit_Jagdwaffen_und_-ger%C3%A4t_anagoria.JPG

#tagdesoffenendenkmals
#denkmal
#kunst
#chic
#kunstgeschichte
#jagdschlossschorfheide
#schorfheide
#museum
#jagdundmacht
#history
#schloss
#jagd
#jagdschloss
#wald
#geschichte
#zeitgeschichte
#instamuseum
#MuseSocial⁣
#MuseenEntdecken
#DigAMus
...

46 0

Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 um 14:00 Uhr
Die Kunst der Augentäuschung – Das Trompe-l’œil (Beatrice Szameitat)

Ist das gemalt oder ist das echt? Vielleicht haben Sie auch schon einmal diesen kleinen Moment der Überraschung erlebt, wenn sich ein Gegenstand als gemalt entpuppte, obwohl er ganz realistisch aussah. Die Kunst der Augentäuschung ist eng mit der Erfindung der Perspektive verbunden. Nur mit deren Mitteln und einer ausgefeilten Technik des Schattenwurfs gelingt eine verblüffend originalgetreue Darstellung. Das Trompe-l’œil als Kunstgattung war im Barock besonders beliebt, aber auch heute gibt es erstaunliche Bilder, die auch das moderne Auge täuschen können.

Um Voranmeldung in der Tourist-Information im Jagdschloss Schorfheide in Groß Schönebeck oder unter Telefon 033393 65777 wird gebeten, der Eintritt ist frei.

Das Jagdschloss Schorfheide und seine Ausstellung ‘Jagd und Macht’ haben am Tag des offenen Denkmals von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet und auch der Eintritt in die Ausstellung ist frei.

#tagdesoffenendenkmals
#denkmal
#kunst
#chic
#kunstgeschichte
#jagdschlossschorfheide
#schorfheide
#museum
#jagdundmacht
#history
#schloss
#jagd
#jagdschloss
#wald
#geschichte
#zeitgeschichte
#instamuseum
#MuseSocial⁣
#MuseenEntdecken
#DigAMus
...

21 0

Für Meteorologen beginnt der Herbst immer bereits am 1. September. Der astronomische Herbstanfang dagegen richtet sich nach dem Stand der Sonne. Wenn die Sonne auf ihrer Bahn den Himmelsäquator von Norden nach Süden durchschreitet und genau senkrecht über dem Äquator steht, spricht man von der Tag-und-Nacht-Gleiche, dem Äquinoktium. Das ist in diesem Jahr am 22. September um 21:21 Uhr. Tag und Nacht sind dann genau gleich lang und in der Folge werden die Tage bis zum Winteranfang auf der Nordhalbkugel der Erde kürzer und die Nächte länger.

📰: Vogue Cover, 1. September 1928, Eduardo Garcia Benito (1891-1981)

#jagdundmode
#modegeschichte
#vouge
#fashionhistory
#frauenundjagd
#jagdkleidung
#jagduniform
#kunst
#chic
#kunstgeschichte
#jagdschlossschorfheide
#schorfheide
#museum
#jagdundmacht
#jäger
#jägerin
#history
#schloss
#jagd
#jagdschloss
#wald
#geschichte
#zeitgeschichte
#instamuseum
#MuseSocial⁣
#MuseenEntdecken
#DigAMus
...

32 0