Hier Online-Anmeldung zur Rose-Valland-Tagung am 18. September 2020

Das Jagdschloss

Der Renaissancebau des Schlosses entstand um 1540 zunächst als typisch norddeutscher Backsteinbau, ganz ohne Schmuckfassade. Zuvor befand sich an dieser Stelle eine burgähnliche Anlage, von der keine Spuren mehr erhalten sind. Der Dachstuhl wurde 1662, nach der Zerstörung des Hauses im 30jährigen Krieg, wieder aufgebaut und ist heute noch im Originalzustand erhalten. Weiterlesen

Besucherinfo

Das Jagdschloss Schorfheide erreichen Sie sowohl mit dem Auto, als auch mit dem öffentlichen Personennahverkehr. Für die Routenplanung können Sie den nachfolgenden Button für die Fahrplanauskunft der VBB nutzen.

Adresse

Schloßstraße 7, 16244 Schorfheide

Mai bis September

Mo bis So von 10 bis 12:30 und 13 bis 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr)

Oktober bis April

Mo bis So von 10 bis 12:30 und 13 bis 16 Uhr (letzter Einlass 15 Uhr)

Am 24.12., 25.12., 31.12. und 01.01. ist das Jagdschloss geschlossen.

Am 2. Weihnachtstag, 26.12., ist das Jagdschloss von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Jährliche Schließzeit: 2. bis 4. Januarwoche

Erwachsene: 7,00 €

Kinder bis 14 Jahre: 1,50 €

Gruppen ab 20 Personen: 5,00 €/Person

Führung: ab 50,00 € pro Gruppe

Für Inhaber der Ehrenamtskarte sowie Studenten und Schülern über 14 Jahren bieten wir einen reduzierten Eintrittspreis von 4,00 €. 

Mitglieder im Museumsverband Brandenburg erhalten freien Eintritt.

Unser Flyer (pdf)

Veranstaltungs- und Museumsmanagement

Telefon 033393 662578

Touristinfomation/Führungen

Telefon 033393 65777

kontakt@jagdschloss-schorfheide.de

Kurz-Beschreibung

  • kein ausgewiesener Behindertenparkplatz vorhanden
  • Zugang Innenbereich: stufenlos
  • Zugang Außenbereich: stufenlos
  • Wegebeschaffenheit Außenbereich: Hauptweg Pflaster
  • Gästetoilette für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen im Jagdschloss vorhanden, Türbreite: 94cm, Bewegungsfläche vor dem WC: > 150cm x > 150cm, Haltegriffe beidseitig vorhanden

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ausstellungen

In der Schorfheide sind Jagd und Macht seit fast 1000 Jahren miteinander verwoben. Erleben Sie die Ausstellung.

In der Remise des Jagdschlosses erzählt eine multimediale Inszenierung in 40 Minuten auf drei Leinwänden die Geschichte der Schorfheide.

Besucher können in der Sonderausstellung mehr über das Leben des Profiboxers und Naturmenschen Max Schmeling erfahren.

Veranstaltungen

Neuigkeiten

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

An die Stelle, an der Erich Honecker am 8. November 1989 seinen letzten Rothirsch in der Schorfheide geschossen hat, haben Unbekannte 2012 einen beschrifteten Stein gelegt. In der Schorfheide findet sich eine Vielzahl von (Gedenk-)Steinen, vielleicht mehr als in anderen deutschen Waldgebieten. Das mag mit der langen jagdlichen Tradition zusammenhängen, mehrere Steine erinnern etwa an die Jagdfolge der Deutschen Kaiser im 19. und 20. Jahrhundert. Dieser Stein lässt sich als Brennglas auf die Geschichte der DDR und ihren Zusammenbruch 1989 verstehen. Zur weiteren Erläuterung wird demnächst eine Tafel neben dem Stein aufgestellt – der Rahmen ist schon da.

📷: Ulf Wosnizek
... Mehr sehenWeniger sehen

An die Stelle, an der Erich Honecker am 8. November 1989 seinen letzten Rothirsch in der Schorfheide geschossen hat, haben Unbekannte 2012 einen beschrifteten Stein gelegt. In der Schorfheide findet sich eine Vielzahl von (Gedenk-)Steinen, vielleicht mehr als in anderen deutschen Waldgebieten. Das mag mit der langen jagdlichen Tradition zusammenhängen, mehrere Steine erinnern etwa an die Jagdfolge der Deutschen Kaiser im 19. und 20. Jahrhundert. Dieser Stein lässt sich als Brennglas auf die Geschichte der DDR und ihren Zusammenbruch 1989 verstehen. Zur weiteren Erläuterung wird demnächst eine Tafel neben dem Stein aufgestellt – der Rahmen ist schon da.

📷: Ulf Wosnizek

Kommentar auf Facebook An die Stelle, an ...

In der Wanderapp Komoot hat sich jemand die Mühe gemacht und hat alle Steine als Tour zusammengesetzt! 👍🏻

Das heutige Bild zeigt eine im Stil der Renaissance gekleidete Reiterin mit Falknerhandschuh an der einen und Federspiel in der anderen Hand. Damit lockt die schöne Falknerin den Falken, Sperber oder Habicht zurück.
.
Die Beizjagd mit abgerichteten Greifvögeln wurde schon vor über 3.000 Jahren in den Steppen Zentralasiens ausgeübt. In Mittelalter und Renaissance erlebte sie an den europäischen Fürstenhöfen durch den Kontakt mit dem Nahen Osten während der Kreuzzüge eine beachtliche Blüte. Die Beizjagd wurde zum vornehmen Sport der Ritterschaft, an dem sich auch die adligen Frauen aktiv beteiligten. Am Hofe von Königin Elisabeth I. von England (1533-1603) hatte sogar eine Frau, Mary of Canterbury, das Amt des Grand Master of Falconry inne. Heutzutage werden Falken von Stadtjägern zur Jagd auf Kaninchen in Parks, z. B. im Tiergarten in Berlin, eingesetzt.
.
🖼: Carl Constantin Steffeck (1818-1890), Die Emanzipierte. Eine durch den Wald galoppierende junge Dame, Kunsthandel
.
.
.
#kunstgeschichteen #jagdschloss #großschönebeck #jagd #macht #schorfheide #visitbrandenburg #Brandenburg #Barnim #schloss #forst #wald #geschichte #museum #zeitgeschichte #history #instamuseum #musesocial #denkmal #tourists #kunstundmacht #castle #MuseenEntdecken⁣⁣⁣ #Falknerin #falknerei #Falken #england
... Mehr sehenWeniger sehen

Das heutige Bild zeigt eine im Stil der Renaissance gekleidete Reiterin mit Falknerhandschuh an der einen und Federspiel in der anderen Hand. Damit lockt die schöne Falknerin den Falken, Sperber oder Habicht zurück.
.
Die Beizjagd mit abgerichteten Greifvögeln wurde schon vor über 3.000 Jahren in den Steppen Zentralasiens ausgeübt. In Mittelalter und Renaissance erlebte sie an den europäischen Fürstenhöfen durch den Kontakt mit dem Nahen Osten während der Kreuzzüge eine beachtliche Blüte. Die Beizjagd wurde zum vornehmen Sport der Ritterschaft, an dem sich auch die adligen Frauen aktiv beteiligten. Am Hofe von Königin Elisabeth I. von England (1533-1603) hatte sogar eine Frau, Mary of Canterbury, das Amt des Grand Master of Falconry inne. Heutzutage werden Falken von Stadtjägern zur Jagd auf Kaninchen in Parks, z. B. im Tiergarten in Berlin, eingesetzt.
 .
🖼: Carl Constantin Steffeck (1818-1890), Die Emanzipierte. Eine durch den Wald galoppierende junge Dame, Kunsthandel
.
.
.
#kunstgeschichteen #jagdschloss  #großschönebeck #jagd #macht #schorfheide #visitbrandenburg #brandenburg #barnim #schloss #forst #wald #geschichte #museum #zeitgeschichte #history #instamuseum #MuseSocial #denkmal #tourists #kunstundmacht #castle #MuseenEntdecken⁣⁣⁣ #falknerin #falknerei #falken #england
Mehr ansehen

Instagram

An die Stelle, an der Erich Honecker am 8. November 1989 seinen letzten Rothirsch in der Schorfheide geschossen hat, haben Unbekannte 2012 einen beschrifteten Stein gelegt. In der Schorfheide findet sich eine Vielzahl von (Gedenk-)Steinen, vielleicht mehr als in anderen deutschen Waldgebieten. Das mag mit der langen jagdlichen Tradition zusammenhängen, mehrere Steine erinnern etwa an die Jagdfolge der Deutschen Kaiser im 19. und 20. Jahrhundert. Dieser Stein lässt sich als Brennglas auf die Geschichte der DDR und ihren Zusammenbruch 1989 verstehen. Zur weiteren Erläuterung wird demnächst eine Tafel neben dem Stein aufgestellt – der Rahmen ist schon da. .
.
.
📷: Ulf Wosnizek
.
.
.

#honecker #großschönebeck #schorfheide #jagd #schloss #hirsch #jagdschloss #ddr⁣ #erinnerungen #macht #visitbrandenburg #brandenburg #barnim #forst #wald #geschichte #museum #zeitgeschichte #history #instamuseum #MuseSocial #denkmal #tourists #kunstundmacht #castle #MuseenEntdecken⁣⁣⁣
...

Das heutige Bild zeigt eine im Stil der Renaissance gekleidete Reiterin mit Falknerhandschuh an der einen und Federspiel in der anderen Hand. Damit lockt die schöne Falknerin den Falken, Sperber oder Habicht zurück.
.
Die Beizjagd mit abgerichteten Greifvögeln wurde schon vor über 3.000 Jahren in den Steppen Zentralasiens ausgeübt. In Mittelalter und Renaissance erlebte sie an den europäischen Fürstenhöfen durch den Kontakt mit dem Nahen Osten während der Kreuzzüge eine beachtliche Blüte. Die Beizjagd wurde zum vornehmen Sport der Ritterschaft, an dem sich auch die adligen Frauen aktiv beteiligten. Am Hofe von Königin Elisabeth I. von England (1533-1603) hatte sogar eine Frau, Mary of Canterbury, das Amt des Grand Master of Falconry inne. Heutzutage werden Falken von Stadtjägern zur Jagd auf Kaninchen in Parks, z. B. im Tiergarten in Berlin, eingesetzt. .
🖼: Carl Constantin Steffeck (1818-1890), Die Emanzipierte. Eine durch den Wald galoppierende junge Dame, Kunsthandel .
.
.
#kunstgeschichteen #jagdschloss #großschönebeck #jagd #macht #schorfheide #visitbrandenburg #brandenburg #barnim #schloss #forst #wald #geschichte #museum #zeitgeschichte #history #instamuseum #MuseSocial #denkmal #tourists #kunstundmacht #castle #MuseenEntdecken⁣⁣⁣ #falknerin #falknerei #falken #england
...

Auf der Jagd nach dem Maikäfer...
Wenn Sie noch auf der Suche nach einem interessanten Ausflugsziel sind - wir
haben für Sie geöffnet...
Das Jagdschloss Schorfheide wünscht allen frohe Pfingsten und schöne
Feiertage!

#pfingsten #feiertag #kunst #maikäfer #kunstgeschichte #schorfheide #museum #history #schloss #visitbrandenburg #brandenburg #barnim #großschönebeck #jagdschloss #wald #geschichte #zeitgeschichte #instamuseum #MuseSocial⁣
...

Wir wünschen einen schönen Feiertag, Vatertag, Herrentag und Männertag!
.
Das heutige Bild ist eine Illustration von Lucas Cranach d. Ä.. Seit 1505 hoch geschätzter Hofmaler der Wettiner in Wittenberg, schuf er in den 1520er Jahren eine Reihe von Portraits für den brandenburgischen Hof. Darunter auch das Bildnis des späteren Kurfürsten Joachim II. von Brandenburg als Kurprinz. Joachim II. war es auch, der um 1550 den Auftrag gab, in Groß Schönebeck ein Jagdhaus zu errichten – das heutige Jagdschloss Schorfheide.
.
🖼: Himmelfahrt Christi, Lucas Cranach d. Ä. (1472-1553)
aus: Passional Christi vnd Antichristi. Wittenberg,1521
.
.
.
#himmelfahrt #feiertag #jesus #kunst #kunstgeschichte #schorfheide #museum #history #schloss #visitbrandenburg #brandenburg #barnim #großschönebeck #jagdschloss #wald #geschichte #zeitgeschichte #instamuseum #MuseSocial⁣
...

Museum entdecken!
.
Am 17. Mai 2020 ist Internationaler Museumstag und wir laden Sie ein, unser Museum zu besuchen. Wir freuen uns auf Sie!
.
Bitte beachten Sie unsere Corona-Sicherheitsmaßnahmen – Sie schützen sich und andere damit.
.
.
.
#InternationalerMuseumstag #Museum #Eintritt #frei  #Eintrittfrei #Museum #Vorfreude #Nymphe #Willkommen #openbutsafe #museumentdecken
#entdecken #jagdundmacht #großschönebeck #schorfheide #wald #natur #MuseenEntdecken #schloss #jagdschloss #historisch #geschichte #sicherheitsabstand
...