🕙 Mo geschlossen | Di-So: 10:00-12:30 & 13:00-16:00

Vorträge im Jagdschloss Schorfheide

Samstag, 12. Februar 2022, 15.00 Uhr

Der Besuch des Königs von Siam 1934 in Eberswalde, Niederfinow und der Schorfheide

Martin Hoeck, Verein für Heimatkunde zu Eberswalde e.V.

Im Jahr 2022 werden 160 Jahre Deutsch-Thailändische Diplomatische Beziehungen gefeiert werden. In diesem Rahmen wird Martin Hoeck über seine Forschung zum Besuch des Königspaares von Siam (heute Thailand) in Eberswalde, Niederfinow und der Schorfheide am 7. Juli 1934 vortragen. König Rama VII. und Königin Rambai Barni wurden in Eberswalde feierlich empfangen, führten anschließend eine Schleusung durch das neu eröffnete Schiffshebewerk in Niederfinow durch, bevor sie auf Einladung von Hermann Göring Carinhall und das Wisentgehege besuchten. Zum Abschluss des Tages kam das Königspaar noch nach Altenhof und besichtigte eine Jugendherberge. Der Besuch war Teil einer fast neunmonatigen Europareise. Dabei verweilte das Königspaar im Juli 1934 auch 25 Tage in Deutschland.

Martin Hoeck studiert berufsbegleitend Regionalstudien Asien/Afrika mit Schwerpunkt Südostasien an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er forscht über die Europareise und insbesondere den Deutschlandbesuch des siamesischen Königs Rama VII. im Jahr 1934. Außerdem ist er ehrenamtlicher Vorsitzender des Vereins für Heimatkunde zu Eberswalde e.V.

Foto: Das Königspaar von Siam wird in Eberswalde empfangen. Foto: Hans Borgelt / Sammlung Museum Eberswalde


Ort

Roter Salon im
Jagdschloss Schorfheide
Schloßstraße 7
16244 Schorfheide

Moderation

Martin Hoeck

Eintritt

8,00 €