🕙 Mo geschlossen | Di-So: 10:00-12:30 & 13:00-16:00 Uhr

Der askanische Jagdsitz im Werbellinsee…

Einladung zum Vortrag am 17. Oktober 2020 um 15:00 Uhr im Jagdschloss Schorfheide:

„Der askanische Jagdsitz im Werbellinsee – neue unterwasserarchäologische Forschungen zum mittelalterlichen Pfahlbau bei Altenhof“

von Prof. Dr. Felix Biermann, Universität Stettin/Szczecin,

Vor Altenhof befinden sich im Werbellinsee überraschend gut erhaltene Pfosten einer mittelalterlichen Wasserburg (einer sog. “Kemlade”), die seit Langem bekannt ist. In den letzten Jahren konnte sie mit modernen unterwasserarchäologischen Methoden umfassend erforscht, dendrochronologisch datiert und durch bemerkenswerte Funde vom Seegrund näher charakterisiert werden: zahlreiche Tonscherben, eiserne Armbrustbolzen und Pfeilspitzen, Zierglas und bunt glasierte Prachtkeramik, eine prächtige Duftkugel aus Zinn (ein sog. “Bisamapfel”) und vieles mehr. Überdies zeigen archäologische Ausgrabungen im Bereich Altenhofs, dass zu dem Pfahlbau eine große Vorburg gehörte.

War die nunmehr jahrgenau in die Zeit der Markgrafen Otto IV. “mit dem Pfeile” und Waldemar – des letzten seines Hauses – datierte Anlage ein extravaganter Jagdsitz der Markgrafen, sogar die in der Region schriftlich überlieferte Jagdburg Breden, und wie verhielt sich die Anlage zur nahen Burg Werbellin? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des reich bebilderten Vortrags, der zugleich ein frühes Kapitel der Jagdgeschichte der Schorfheide aufschlägt und Einblicke in die Lebenswelt des brandenburgischen Hochadels um 1300 gewährt.

Eintritt 4,00 €. Wegen des begrenzten Platzangebots wird um Vorbestellung gebeten: Tourist-Information im Jagdschloss Schorfheide, Tel. (03 33 93) 65 777